Weitere Informationen:

«Bruno Messerli, ein 1931 in Belp bei Bern geborener Geograph, Wissenschaftler, Forscher und Lehrer, spielte eine führende Rolle bei der Etablierung des Bergkapitels der Agenda 21 der Vereinten Nationen – ein Beweis für sein langanhaltendes und tiefes Engagement für eine nachhaltige Entwicklung in den Bergen der Welt, für den Schutz ihrer zerbrechlichen Ökosysteme, für die Erhaltung ihres Erbes und für das Erwachen des Bewusstseins ihrer globalen Bedeutung und Wichtigkeit, insbesondere was Wasserhaushalt, Energie, Nahrung und Freizeitbeschäftigung betrifft.

Bruno Messerlis zahlreiche Publikationen, wissenschaftliche Arbeiten und Bücher sind ein Beweis für sein anhaltendes Bestreben, geographischer Forschung vergrösserte soziopolitische Bedeutung zu verleihen. Das Buch «Mountain of the World: A global Priority», herausgegeben von Bruno Messerli und Jack Ives mit Blick auf die Generalversammlung der UNO, hat für weltweites Ansehen gesorgt.»

Albert Mountain Award 2002